Mittwoch, 13 Dezember 2017
Griechenland in Österreich arrow Nachrichten der Botschaftarrow Die Parlamentspräsidentin, Zoe Konstantopoulou, an der Spitze der Griechischen Delegation bei de Befreiungsfeier in Mauthausen, 10.5.2015

Die Parlamentspräsidentin, Zoe Konstantopoulou, an der Spitze der Griechischen Delegation bei de Befreiungsfeier in Mauthausen, 10.5.2015

Mittwoch, 13 Mai 2015

Die Parlamentspräsidentin, Zoe Konstantopoulou, an der Spitze der Griechischen Delegation bei de Befreiungsfeier in Mauthausen, 10.5.2015

Foto: Georg Gstrein.

Anlässlich des 70. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Mauthausen in Österreich hat sich Griechenland mit einer großen Delegation, die die Präsidentin des Hellenischen Parlaments, Frau Zoe Konstantopoulou, geleitet hat, an den Gedenkveranstaltungen am Sonntag, 10.5.2015, in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen beteiligt. Zum ersten Mal war  Griechenland auf so hoher Ebene bei der Befreiungsfeier in Mauthausen vertreten und es war auch das erste Mal daß der Präsident des Zentralen Israelitischen Rates Griechenlands, Herr Moses Kostantinis, dabei war. An der Spitze der Delegation der Griechischen Botschaft Wien war die Botschafterin, Frau Chryssoula Aliferi. An den Veranstaltungen nahmen auch der Ständige Vertreter Griechenlands bei der OSZE, Botschafter Andreas Papadakis,  der Metropolit von Austria und Exarch von Ungarn und Mitteleuropa, S.E. Arsenios, sowie Vertreter der Griechischen Vereine Österreichs teil. Wie jedes Jahr haben auch heuer die Griechischen Vereine einen Besuch ins Konzentrationslager organisiert, wobei zahlreiche GriechInnen der Einladung gefolgt haben, um der Opfer des Nationalsozialismus zu gedenken.

Die Griechische Botschaft möchte sich an dieser Stelle bei der griechischen Fluggesellschaft „Aegean Airlines“ für die nette Unterstützung, mit der die so breite Vertretung Griechenlands bei der Befreiungsfeier in Mauthausen ermöglicht wurde, herzlich bedanken.

Die Republik Österreich wurde vom Bundespräsident Herrn Dr. Heinz Fischer, dem Bundeskanzler, Herrn Werner Faymann, dem Vize-Kanzler, Herrn Reinhold Mitterlehner, und der Präsidentin des Nationalrates, Frau Doris Bures, vertreten.

In Ihrer Rede während des Gedenkens an den rund 3.700 Opfern Griechenlands vor dem Nationalen Denkmal in Mauthausen, hat sich die Parlamentspräsidentin auf die Notwendigkeit bezogen, der Verpflichtung „Nie Wieder“ gerecht zu werden. „Wir gedenken den Opfern von Mauthausen, den Opfern der Holocausts, der Bestialitäten, der Zwangsarbeiten, der Massenhinrichtungen, wenn wir jeder Tat des Totalitarismus, der Versklavung und der Ausnutzung des Menschen vom Menschen Widerstand leisten und wenn wir mit unseren Taten und unserem Beispiel daran erinnern, dass die Menschlichkeit und der Frieden ein Menschenrecht der Völker ist“, so die Parlamentspräsidentin. Wie sie hinzugefügt hat, habe sie nicht nur als Präsidentin des Hellenischen Parlaments an den Gedenkveranstaltungen teilgenommen, sondern auch als Vorsitzende des überparteilichen Ausschusses für die Forderung nach Reparationszahlungen, Entschädigungen, Wiedergutmachung, Rückzahlung des Nazi-Zwangskredits und Rückgabe der bestohlenen archäologischen Schätze. Die Parlamentspräsidentin haben zwei Abgeordnete der Regierungspartei, SYRIZA, und Mitglieder des oben erwähnten Ausschusses, Frau Rachel Makri und Herr Yannis Stathas, begleitet.

Visit Greece

Visit Greece | The Official website of the Greek Tourism Organisation

Golden Visa Programme

Σπουδές στην Ελλάδα - Study in Greece

Educational and Cultural Tourism-Routes in Greece