Mittwoch, 13 Dezember 2017
Griechenland in Österreich arrow Nachrichten der Botschaftarrow Die Prioritäten der Griechischen EU-Ratspräsidentschaft 1.1.-30.6.2014

Die Prioritäten der Griechischen EU-Ratspräsidentschaft 1.1.-30.6.2014

Freitag, 24 Januar 2014

Die Prioritäten der Griechischen EU-Ratspräsidentschaft  1.1.-30.6.2014Der Botschafter der Hellenischen Republik in Österreich, Herr Themistoklis Dimidis, hat am Montag, den 20. Jänner 2014, die Prioritäten der Griechischen EU-Ratspräsidentschaft für das erste Halbjahr 2014 präsentiert. In seiner Rede im Haus der Europäischen Union hat der Botschafter die vier Leitlinien der Griechischen Ratspräsidentschaft erläutert:
1.    Wachstum und Beschäftigung
2.    Integration der EU und der Eurozone
3.    Grenzen, Mobilität und Migration
4.    Integrierte Meerespolitik der EU

2014 sei ein Jahr im Zeichen des Wandels, angesichts der neuen 7jähringen EU-Finanzperiode 2014-2020 sowie der bevorstehenden Europawahl im Mai 2014, so der Botschafter. Darüber hinaus werde die Europäische Kommission im Herbst des laufenden Jahres  neu besetzt, während die Bemühungen um die Integration und Vertiefung der Währungsunion fortgesetzt würden. In diesem Zusammenhang werde sich der Griechische Ratsvorsitz –der „spartanisch“ sei- darum bemühen, möglichst effizient und wirksam zu sein, fassbare Ergebnisse und pragmatische Lösungen zu den Themen auf der EU-Tagesordnung zu erzielen. Herr Dimidis hat hervorgehoben, dass angesichts der hohen Arbeitslosigkeit und der zunehmenden Euroskeptiker -fast vier Monate vor der Europawahl- Griechenland die EU-Ratspräsidentschaft in einem herausfordernden politischen Umfeld übernommen habe. „Es wird ein arbeitsreiches und hoffentlich auch ein sehr produktives Semester sein“, hat der Botschafter abschließend bemerkt.

„Viele Stimmen – Gemeinsame Reise“

Die Prioritäten der Griechischen EU-Ratspräsidentschaft  1.1.-30.6.2014

Aus Anlass der Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft hat die Griechische Botschaft in Wien am Dienstag, den 21. Jänner, ein Konzert im Wappensaal des Wiener Rathauses veranstaltet, dem zahlreiche Vertreter der Politik, des diplomatischen Dienstes, der Internationalen Organisationen in Wien und der Griechischen Gemeinde beigewohnt haben. Zu den Ehrengästen der Griechischen Botschaft zählte auch der Bürgermeister und Landeshauptmann von Wien, Dr. Michael Häupl, sowie die Vizebürgermeisterin, Maria Vassilakou. Unter dem Titel „Viele Stimmen – Gemeinsame Reise“ haben der Dirigent und Pianist Anastasios Strikos, das Ensemble Retro Wien, die Mezzosopranistin Maria Droulou, die Sopranistin Elpiniki Zervou und der Bariton Panajotis Pratsos den Gästen ein reichhaltiges musikalisches Programm angeboten, mit insgesamt 28 –so viele wie die EU-Mitgliedsländer- griechischen Liedern, die auch in anderen Sprachen gesungen worden sind.

Visit Greece

Visit Greece | The Official website of the Greek Tourism Organisation

Golden Visa Programme

Σπουδές στην Ελλάδα - Study in Greece

Educational and Cultural Tourism-Routes in Greece