Montag, 9 Dezember 2019
greek german
Die Botschaft
Startseite arrow Über uns arrow Die Botschaft arrow Nachrichten arrow Ausstellung und Festival zeitgenössischer griechischer Kunst «Athen SYN I: HOMEMADE EXOTICA» in Berlin. (14. November 2019 – 1. Februar 2020)

Ausstellung und Festival zeitgenössischer griechischer Kunst «Athen SYN I: HOMEMADE EXOTICA» in Berlin. (14. November 2019 – 1. Februar 2020)

Donnerstag, 21 November 2019

1

Dimitris Tzamouranis: Melancholia Altar 2012; Polyptychon 420 X 640cm;

Oil on wood; courtesy gallery Michael HaasBerlin; Photo Jens Kunath

Am 14. November 2019 ist in Berlin im FREIRAUM in der Box das Festival Athen SYN I mit der Ausstellung HOMEMADE EXOTICA eröffnet, das aktuelle Positionen von 16 zeitgenössischen Athener Künstler*innen zeigt, um offene Fragen der documenta14 weiterzudenken.

In Vorträgen und Podiumsdiskussionen im Programm ATHENS TALKS haben vom 15.- 16. November 2019 Athener Künstler*innen das Zusammenleben in einer Welt voller vorgefaßter Vorstellungen und Erwartungen über und an den Anderen, die Praktiken der Kunstproduktion in einem gescheiterten Markt und Überlebensstrategien, die auf Gemeinschaft, gegenseitiger Unterstützung und individuellem Beitrag zur Gemeinschaft beruhen, reflektiert.

Veranstaltet von Katja Ehrhardt (AthenSYN)  in Kooperation mit Carolina Mojto (FREIRAUM in der Box) und den Kurator Sotirios Bahtsetzis .

Teilnehmende Künstler*innen:

Dionisis Christofilogiannis / George Drivas / Alexandros Kaklamanos / Dionysis Kavallieratos /Georgia Kotretsos/ James Lane / Yorgos Maraziotis / Georgia Sagri/ Yorgos Stamkopoulos/ Joulia Strauss / Vassileia Stylianidou / Yiannis Theodoropoulos / Stefanos Tsivopoulos/ Dimitris Tzamouranis / Zafos Xagoraris / Theodoros Zafeiropoulos

Das Festival wurde von der gemeinnützigen Initiative AthenSYN und dem FREIRAUM in der Box mit Unterstützung der Stavros Niarchos Foundation (SNF), der Schwarz-Stiftung, Aegean Air und unter der Schirmherrschaft des griechischen Kulturministeriums und der griechischen Botschaft in Berlin, organisiert.